Vorhangantennen:

Vorhangantennen stellen statisch sehr komplizierte, ebene Seilnetze dar, die  aus unterschiedlichsten Materialien bestehen. Da die Ausgangsform eine gerade Fläche darstellt, sind stets große Verformungen nötig, damit sich ein Gleichgewichtszustand einstellen kann.

Die Seilnetze werden i.a. an Gegengewichten aufgehängt, damit bei wachsender Belastung, z.B. aus Eis und / oder Wind die Seilkräfte nicht beliebig zunehmen. Durch das Aufhängen an einem Gegengewicht wird die Randseilkraft auf die Größe des Gegengewichtes limitiert.

Antennenvorhang mit Gegengewicht unter anwachsender Eisbelastung:

Autobahn - Überspannung

Zur Vermeidung der Einstreuung von Hochfrequenz in der Nähe eines Senders wurde ein Faraday-Käfig in Form eines Seilsnetzes über eine Autobahn gespannt.

Randseilkraft-, bzw. Stichermittlung gemäß der o.a. Angaben.